Alternativtext

Antenne Bayern – Sprecher outet sich während der Nachrichtensendung

Ein Tag nachdem Ex-Profifußballer Thomas Hitzlsperger in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ bekanntgab, dass er schwul sei, war Folgendes in einer Nachrichtensendung des Münchener Privatsenders Antenne Bayern zu hören. Nachrichtensprecher Thomas Nütten outet sich:

(Kommentar von Herrn Nütten bei Timecode 1:02, der Rest stellt den Kommentar in einen größeren Kontext)

Das wörtliche Transkript

Besser informiert aus Bayern und der Welt.
Antenne Bayern Nachrichten.
Mit Tom Nütten, es ist 16 Uhr, Grüß Gott!
Nach viel Lob und Respekt von allen Seiten für den homosexuellen ehemaligen Profi-Fußballer Thomas Hitzlsperger aus Politik und Sport kommen nun erste kritische Stimmen über den Zeitpunkt des Coming-Outs. So vom Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes, Michael Vesper. Thomas Hitzlsperger, der ehemalige Bayern-Spieler, sei nicht mehr aktiv und sicherlich hätte es eine noch größere Wirkung, wenn es ein aktiver Profifußballer gewesen wäre.

Auch der „Stern“ stellt in einem aktuellen Kommentar die Frage, wie mutig es tatsächlich sei, sich erst nach Berufsende zu outen. Er schreibt: Schließlich hätte sich Hitzlsperger sechs Jahre lang mit seinem Coming-Out beschäftigt, um dann doch bis zum Ende der Karriere zu warten, um es endlich zu tun, so der „Stern“.

So, ich glaube also, an dieser Stelle ist es wirklich der richtige Moment und auch der richtige Tag, Ihnen als Antenne-Bayern-Hörer etwas zu sahen: Ich stehe mitten im Berufsleben, und auch ich… bin… schwul. Die weiteren Meldungen: Der bayerische Autobauer Audi hat auch im Dezember deutlich mehr Fahrzeuge verkauft und damit ein Bestjahr perfekt gemacht. Weltweit wurden…

Zu finden war das Audio in Form eines YouTube-Beitrags, der einen Tag nach Upload immerhin schon mehr als 7000 mal angeklickt worden ist. Die Echtheit dürfte ein Tweet der Pressestelle von Antenne Bayern bestätigen:

Die Antwort auf eine Mail-Anfrage von radiowatcher an Antenne Bayern steht noch aus.

Vorwürfe gegen Antenne Bayern

Auf Twitter gibt es Leute, die dem Sender zum Beispiel eine PR-Kampagne vorwerfen:

In jedem Fall wirkt der persönliche Kommentar von Thomas Nütten innerhalb der Nachrichtensendung etwas deplatziert. Aber bei Antenne Bayern kann so etwas schon einmal vorkommen. Gleichzeitig dürfte es für so manchen etwas vermessen wirken, wenn ein wenig bekannter Sprecher im Radio sein Outing mit dem einer bekannten Person wie Thomas Hitzlsperger in Zusammenhang stellt – und sich damit möglicherweise in den Vordergrund spielen möchte. Darauf scheint der staatstragend inszenierte Auftritt von Nütten ja ganz offensichtlich aus zu sein. Zumal er ihn in just jenem Moment platziert, nachdem er die mediale Kritik an Hitzlspergers Wahl des Zeitpunkts von dessen Outing verlesen hat.

Zum Zweiten scheint mindestens einer Person bei Antenne Bayern entgangen zu sein, dass sich fast alles bei der Diskussion um Hitzlspergers Entscheidung thematisch um die (in vielerlei Hinsicht offensichtlich besondere) Fußballwelt gedreht hat – und eben nicht um die Medienbranche, die von der Öffentlichkeit wesentlich weniger beobachtet wird – und in der Homosexualität seit Jahrzehnten nicht mehr der Rede wert ist.

Gespräch mit Thomas Nütten

Interessant ist, was die Münchener Boulevardzeitung tz schreibt. Deren Online-Redaktion habe mit Thomas Nütten gesprochen. Im Text heißt es unter anderem: 

Geplant sei die Aktion nicht gewesen, sondern ihm erst im Nachrichtenstudio in den Kopf gekommen. Auch aus Ärger über die negativen Reaktionen auf das Hitzlsperger-Outing.

Den kompletten Artikel können Sie auf der Website der tz lesen. Unter anderem geht es auch um die Frage, wie Nüttens Chefs es aufgenommen haben, dass das persönliche Statement im Rahmen der Nachrichten vorgetragen wurde.

Weitere Stimmen

Der Bayerische Journalistenverband twittert:

Die Kommentare auf YouTube:

Kommentare zum Audio; Quelle: YouTube.com
Kommentare zum Audio; Quelle: YouTube.com
---Werbung---

---Werbung Ende---

Ein Gedanke zu “Antenne Bayern – Sprecher outet sich während der Nachrichtensendung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.