Ken Jebsen auf Radio Fritz vom rbb

Ken Jebsen klagt gegen seinen Rauswurf beim rbb

Der ehemalige „Fritz“-Radiomoderator Ken Jebsen wehrt sich gegen seine vom rbb kürzlich ausgesprochene Kündigung. Gegen diese sei beim Arbeitsgericht Potsdam nun Klage erhoben worden, erklärten seine Anwälte in einer Pressemitteilung.

Grund dafür sei, dass rbb-Programmdirektorin Claudia Nothelle den Vorwurf, Jebsen habe journalistische Standards nicht eingehalten, nicht ansatzweise erläutern könne. Ken Jebsen bietet seine Sendung „KenFM“ jetzt auf seiner privaten Website kenfm.de an.

Diesen Text habe ich am 23.12.2011 für die „Berliner Morgenpost“ geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.