LandesWelle Thüringen sieht sich als „großer Gewinner im Freistaat“

[Redigierte Pressemitteilung] LandesWelle Thüringen sieht sich in seiner am 16. Juli 2013 ausgesendeten Pressemitteilung als „der große Gewinner im Freistaat“. Die neue Morgensendung „Der LandesWelle FrühstücksClub“ mit – wie Landeswelle es nennt – „Thüringens bekanntester Moderatorin Sina Peschke“ – erweise sich „als voller Erfolg“.

Aus der im Juli veröffentlichten Media Analyse (ma) 2013 Radio II gehe „klar hervor“: „LandesWelle Thüringen gehört zu den großen Gewinnern im Freistaat. Mit 121.000 Hörern pro Durchschnittsstunde“ belege man weiterhin den zweiten Platz unter den landesweiten privaten Radiosendern.

„Mein Dank geht an das gesamte Team“

radioDer Geschäftsführer des Senders, Lars Gerdau, sagt: „Qualität zahlt sich eben aus – und es ist schön zu sehen, dass der Abstand zum privaten Mitbewerber kontinuierlich kleiner wird.“ Gemeint ist Antenne Thüringen.

Programmchef Thomas Klingelschmitt sagt: „Nachdem unser Team im letzten Jahr den Deutschen Radiopreis gewonnen hat und vergangene Woche dreifach mit dem Mitteldeutschen Rundfunkpreis ausgezeichnet wurde, haben uns nun auch die Hörer ausgezeichnet. Mein Dank geht an das gesamte Team – weiter so!“

Diese Meldung basiert auf einer Original-Pressemeldung und wurde von der Redaktion von radiowatcher redigiert.

 

Von Ekki Kern

Ekki Kern ist der Gründer von radiowatcher. Er liebt Radiohören.