bigFM – „Diese Like-Geilheit nervt gewaltig“

Wer an der aktuellen Verlosung des Privatsenders bigFM teilnehmen möchte, muss zunächst einmal die Facebook-Fanpage der Morgenshow-Moderatorin Susanka Bersin mit einem „Like“ versehen.

Einer der Gründe hierfür dürfte sein, dass der Sender sich offenbar vorgenommen hat, auf Biegen und Brechen die Bekanntheit seiner „schönen Tschechin“ zu steigern (diesen Beinamen haben ihr wohl die PR-Manager des Senders aufgebrummt).

Seltsame Methoden…

Dass solche sich selbst gesetzten Ziele jedoch nicht immer in gewünschter Form aufgehen, musste bigFM bereits im vergangenen April erfahren. Damals verkündete der Sender auf seiner Facebook-Seite großspurig Folgendes über den PR-Plan seines Morningshow-Co-Moderators Oliver Pocher:

Oliver Pocher will es wissen: Schafft bigFM Susanka 130.000 Facebook-Fans, macht Olli kommenden Montag für Euch Überstunden! Die längste Morningshow der Welt! 12 Stunden wird gesendet! Von 6.00 – 18.00 Uhr!

Aktion von bigFM; Quelle: Screenshot Facebook.com
Aktion von bigFM; Quelle: Screenshot Facebook.com

Die Kommentare einiger Hörer unter dem Posting reichten damals von „Die frage ist wer will das so lange hören“ über „wer will den vogel 12 std hoeren? da bleibt mein radio aus!“ bis hin zu „Diese Like-Geilheit nervt gewaltig…“.

Die Presse weiß: Aktion abgeblasen

Die Pointe der Geschichte ist: Aus dem Ziel, die 130.000 Fans zu knacken, wurde im April nichts. Der Sender musste kleinlaut seine Pressekonferenz abblasen. In einer Mail, die radiowatcher vorliegt, hieß es damals ehrlicherweise:

leider hat’s nicht ganz geklappt. Oliver Pocher ist es nicht gelungen, für bigFM Morningshow Moderatorin Susanka insgesamt 130.000 Facebook-Fans zu generieren. Insofern wird die längste bigFM Morningshow verschoben

Die Mail von damals schloss mit einer Drohung einem Versprechen:

Die längste bigFM Morningshow wird nachgeholt!“

…und das hier liest die Öffentlichkeit

Der Öffentlichkeit und somit den Hörern gegenüber gab es allerdings keine ähnlich geartete Entschuldigung. Stattdessen lieferte bigFM eine Art Erfolgsmeldung – am 16. April. Von den angepeilten und nicht erreichten 130.000 Fans war keine Rede mehr, aber ein bisschen Eigenlob geht immer:

Er kam mit dem Versprechen, unsere schöne Tschechin Susanka groß rauszubringen. Und dieses Versprechen hat er auch gehalten! Fernsehauftritt, Facebook-Rekord, Starmeetings…dank Pocher ist Susanka in aller Munde und kann sich vor Aufträgen kaum noch retten. Als erste deutsche Radiomoderatorin hat sie die 100.000 Fanmarke geknackt und sich damit in die Top 3 der weltweit beliebtesten Radiomoderatoren katapultiert.

Die „längste bigFM Morningshow“ ist bis heute ausgeblieben, aber der Kampf um die „Likes“ der Hörer geht weiter. Zwar hat die „schöne Tschechin“ seit 11. August nun die 130.000 Fans.

"Danke für die Likes" Quelle: Screenshot Facebook.com
„Danke für die Likes“; bigFM am 11.08.2013; Quelle: Screenshot Facebook.com

Aber die Anzahl genügt bigFM offensichtlich noch nicht: Um überhaupt erst  in den Lostopf für die nun laufende „Meet & Greet“-Verlosung zu gelangen, muss jeder Teilnehmer die Seite der Moderatorin mit einem „Gefällt mir“ versehen. Ansonsten gibt es nur ein beleidigtes Emoticon zu sehen:

Ohne "Gefällt mir" geht hier gar nix – wer beim Gewinnspiel mitmachen will, muss piken! Quelle: Screenshot Facebook.com
Ohne „Gefällt mir“ geht hier gar nix – wer beim Gewinnspiel mitmachen will, muss piken! Quelle: Screenshot Facebook.com

Ist man als Hörer willig gewesen, „sagt Susanka DANKE für 130.000 Freunde auf Facebook!!“ und verspricht irgendetwas von einem möglichen Gewinn:

"Susanka sagt DANKE" Quelle: Screenshot Facebook.com
„Susanka sagt DANKE“ Quelle: Screenshot Facebook.com

Bei Punkt 3 der Gewinnspiel-AGB heißt es übrigens explizit:

Eine Teilnahme zum Gewinnspiel erfordert ein „Like/Gefällt mir“ und das Ausfüllen eines darauf folgenden Formulars. Sämtliche Teilnehmer aus dem Gewinnspiel landen in einem gemeinsamen „Lostopf“.

Was mit den eingegeben persönlichen Daten passiert (Stichwort: Datenschutz), erfährt der Teilnehmer auf dieser Seite übrigens nicht. Dafür gilt folgendes Versprechen:

Bei allen Gewinnen behält sich bigFM vor, aufmerksamkeitsstarke und medienwirksame Gewinnübergaben durchzuführen und über Gewinner und Gewinn im Programm von bigFM und auf www.bigfm.de in Wort und/ oder Bild zu berichten.

bigFM verspricht weiterhin, dass es seine Hörer lieb hat. Auf der Website heißt es aktuell:

Wir haben die biggsten Hörer der Welt. Wir haben die biggsten User der Welt.

Oder – wie bigFM es im eigenen Programm derzeit ausrichten lässt:

Themenrelevant auf RADIOWATCHER

2 Gedanken zu „bigFM – „Diese Like-Geilheit nervt gewaltig“

  1. Die gute Frau heißt auch gar nicht ‚Susanka‘ und sie ist auch gar nicht aus Tschechien. Sie heißt Susanne und ist in Saarbrücken geboren. Nur ihre Eltern oder Großeltern (oder vielleicht ihr Urgroßvater?) kommen wohl ursprünglich aus CZ … alles ein Marketinggag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.