ARD-Radionacht für Kinder am 29. November 2013

[Pressemitteilung] Kinder heben ab in die unendlichen Weiten des Universums: In der ARD-Radionacht für Kinder starten sie „Mit Überschall ins All“, entdecken fremde Welten und lernen vielleicht sogar Außerirdische kennen.

Schon jetzt können sie mitmachen und mitbestimmen, welche Abenteuer das Radionacht-Raumschiff am Freitag, 29. November, bis weit nach Mitternacht meistern muss. Käpt’n auf der Radiostation im All ist Moderator Ralph Erdenberger. Er präsentiert ab 20.05 Uhr neben spannenden Reportagen und lustigen Comedys auch das intergalaktische Hörspiel „Zwischenfall im All“.

Kinder sind aufgerufen, mitzumachen und eigene Texte für einen Teil des Abenteuers einzuschicken. Live per Telefon können sich die Zuhörer bei einer galaktischen Suchaktion beteiligen: „Hilfe, die nervige kleine Kimmi wurde ins All entführt“, heißt das Hörspiel zum Mitmachen, in dem die beiden Kinder Jojo und Benni auf die Hilfe der Zuhörer angewiesen sind.

Für die fünfstündige Radio-Expedition in den Weltraum sind Klassen, Kinder und Familien dazu aufgerufen, auch eigene Wachbleibe-Partys zu veranstalten. Ideen dafür finden sie auf der Internetseite www.kinderradionacht.de. Schulklassen, die sich anmelden, nehmen automatisch an der Radionacht-Verlosung teil.

Bei der Radio-Weltraumreise arbeiten die Kinderradioredaktionen der neun ARD-Landesrundfunkanstalten zusammen. Live übertragen wird sie von Bayern 2, hr2, MDR Figaro, NDR Info, Radio Bremen 4 (im Livestream auf bremenvier.de), RBB radioBERLIN 88,8, SR 1 Europawelle, SWR 2, WDR 5 und im Digitalradio KiRaKa sowie unter www.KiRaKa.de.

Im Hörspiel „Zwischenfall im All“ stoppt ein unvorhergesehenes Ereignis eine Weltraummission. Doch worum handelt es sich dabei? Das sollen sich die Kinder selbst ausdenken! Gesucht ist nicht die Lösung, sondern das Problem. Die Idee sollte eine Länge von 15 Zeilen nicht überschreiten. Mitmachen können alle Kinder zwischen sieben und 13 Jahren bis zum 25. Oktober 2013.

Die beste Einsendung wird als Hörspiel produziert und in der ARD-Radionacht für Kinder gesendet. Den drei Hauptgewinnern winkt ein Ausflug nach Köln ins Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Weitere Informationen sind online zu finden unter www.kinderradionacht.de/wettbewerb.html.

Hörspiel-Voting: Kinder stimmen ab, was nach Mitternacht zu hören ist

Drei Hörspiele stehen zur Wahl für die Radionacht-Stunde nach Mitternacht. Ins Rennen gehen „C Man Low Q“, „Der Winterplanet“ und „Darmstadt, wir haben ein Problem“. Bis eine Stunde vor dem Start der ARD-Radionacht läuft die Abstimmung unter www.kinderradionacht.de. Hörproben der drei Stücke liegen dort bereit.

20.15 Uhr: „Hilfe, die nervige kleine Kimmi wurde ins All entführt“ 5-teiliges Hörspiel zum Miträtseln von Anja Kömmerling und Thomas Brinx (weitere Sendezeiten: ca. 20.40, ca. 21.20, ca. 22.30, ca. 23.30 Uhr): Kimmi wird unerwartet von einem Ufo aufgesaugt. Ihre Schwester Jojo und dessen Freund Benni nehmen mit Hilfe des Navigators die Verfolgung auf. Dichter Nebel und der verklemmte Turboknopf tragen zur ausweglosen Situation bei. Werden sie Kimmi noch rechtzeitig finden und retten können?

ca. 20.20 Uhr: Comedy-Opa Schlüter in Space Vierteiliges Comedy-Abenteuer von Ramona Schukraft und Henning Schmidtke: Jede Stunde gibt es ein neues lustiges Weltraumabenteuer mit Opa Schlüter.

ca. 20.30 Uhr: Wie wir den Himmel sehen Reportage. Warum ist der Mond einmal groß und dann wieder klein? Und gibt es überhaupt blinkende Sterne? Ein Experte erklärt die Phänomene des Himmels.

ca. 21.00 Uhr: Die erste galaktische Fußballweltmeisterschaft: Drei Arme, fünf Beine Geschichte von Hubert Schirneck, Lesung mit Katharina Thalbach. Weit voraus ins Jahr 2811: Reisen ins Weltall sind alltäglich geworden. Dabei werden auch Sachen hinterfragt: Nicht die Engländer haben den Fußball erfunden, sondern fünfbeinige Bewohner des Planeten Klardemox.

ca. 21.30 Uhr: Fußball spielen auf dem Mond? Reportage. Kicken auf dem Mond? Geht das überhaupt? Reporterin Silke fragt einen Experten, was man alles für den Sport auf dem etwas anderen Platz bräuchte.

ca. 21.40 Uhr: Stilles Örtchen im All Reportage. Wohin gehen Astronauten zur Toilette? Spannende Erkenntnisse über Kamera-Toiletten, Rückspiegel und „Wurst-Staubsaugern.“
ca. 22.20 Uhr: Zwischenfall im All Der Sieger des Hörspiel-Wettbewerbs zur ARD-Radionacht für Kinder 2013.

ca. 22.50 Uhr: „Wann werden wir auf dem Mond leben?“ Reportage. Wann wird ein Leben auf dem Mond möglich sein? Bremer Forscher entwickeln Roboter, die auf dem Mond den Erdtrabanten untersuchen sollen. Doch was werden sie dort finden?

ca. 23.10 Uhr: Die Koofmichs kaufen die Welt: Landung in Berlin Geschichte von Burkhard Spinnen, Lesung mit Dieter Mann. Drei grünliche Außerirdische landen vor dem Berliner Reichstag. Was sie hier wollen? Einkaufen, mit der bislang unbekannten Währung Lümp.

ca. 0.05 Uhr: Wunsch der letzten Stunde Wer gewinnt das Hörspiel-Voting? „Der Winterplanet“ von Hermann Stange, „Darmstadt, wir haben ein Problem“ von Rainer Gussek oder „C Man Low Q“ von Renus Berbig

Der Winterplanet: Fischfrachter Jonas 4 landet mit Flo und Fla auf dem Winterplaneten. Doch irgendetwas stimmt hier nicht: Schmilzt etwa der Planet?

Darmstadt, wir haben ein Problem: Im Kontrollzentrum geht so einiges schief: Der Funkverkehr ist gestört und ein Raumschiff ist in Schwierigkeiten. Und genau dort befindet sich Protagonistin Venus von Sternheim an Bord…

C Man Low Q- Besuch aus dem Weltall: Ein Außerirdischer landet in Tobias und Claras Garten. Nachdem er seine Campingausrüstung aufgestellt hat, klaut er auch noch Claras Fahrrad. Dagegen müssen die beiden schnell etwas unternehmen…

Von Ekki Kern

Ekki Kern ist der Gründer von radiowatcher. Er liebt Radiohören.