94,3 rs2 beim „Höllen“-Plausch am Morgen

Jeder kennt sie, jene schönen, völlig unverkrampften Momente, in denen es zum Kontakt zwischen Moderator und Hörer kommt. Manchmal, wie heute beim Berliner Privatradio 94,3 rs2, sind sie besonders hörenswert. Dann zum Beispiel, wenn eine Moderatorin von einer Anruferin um kurz vor zehn am Morgen wissen möchte, ob sie denn schon brav auf der Arbeit sei und fleißig schufte – und wenn diese Antwort kommt:

Ja, noch ist sie entspannt. Noch.

Wichtige Regel: Wenn man die Hörerin gerade schon an der Strippe hat, sollte man sie natürlich gleich noch in eine authentische Konversation verwickeln. Um dieser im konkreten Fall folgen zu können, muss man wissen, dass der Sender gerade eine Gewinnspiel-Aktion durchführt, die den Titel „Himmel oder Hölle“ trägt.

Himmel oder Hölle?

Alle, die mitmachen, können Tickets für zwei Busse gewinnen: Einer „fährt zum Flughafen und bringt Sie direkt ins sonnige Dubai“, der andere fährt „ohne Umweg“ zu einem vom Sender nicht näher bezeichneten Ort namens „Hölle“, womöglich geradewegs ins Sendestudio von rs2 in Berlin-Steglitz.

Auf der Website des Senders heißt es:

Welcher Bus wohin fährt, entscheidet das Los – aber erst, wenn Sie schon drinsitzen! Sind sie bereit für das Risiko?

Ja, die Dame am Telefon ist ganz offensichlich „bereit für das Risiko“, auch die Hölle könnte ihr möglicherweise zusagen:

Auch die Verabschiedung ist natürlich, wie es sich im Umgang mit dem Hörer gehört, ganz besonders herzlich und authentisch!

Eine wirklich runde Sache, das Ganze.

Themenrelevant auf RADIOWATCHER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.