Antenne Bayern Abnehm Hypnose

Hokuspokus? Antenne Bayern und seine „kostenlose Abnehm-Hypnose“

Man kann nicht sagen, dass sich Antenne Bayern zurückgehalten hätte mit Werbung für seine „Antenne Bayern Abnehm Hypnose„, wie man das eigene „größte Radio-Experiment in Bayern“ nennt: Außer in den Nachrichten ging es heute pausenlos und mit viel Tamtam nur um das, was um 17 Uhr folgen sollte.

„Deutschlands bekanntester Hypnoseexperte“ soll also verzweifelten Hörern dabei helfen, endlich Gewicht zu verlieren. Googelt man den Mann einmal, Jan Becker, wird schnell klar: Hier handelt es sich um ein Medienliebling.

Mit ihm kann man angeblich ebenso zum Nichtraucher werden wie eben abnehmen. Und weil Medienpräsenz etwas so Schönes ist, steht Herr Becker heute den ganzen Tag im Studio von Antenne Bayern und beantwortet immer dieselben Fragen.

Das hört sich meistens so an:

Nun muss man davon ausgehen, dass man in unserer abnehmverliebten Gesellschaft schone jede Menge mehr von Herrn Becker gehört hätte, würde der gute Mann tatsächlich Unglaubliches bewirken, wie uns hier auf Antenne Bayern offenbar weisgemacht werden soll. Aber warten wir mal 17 Uhr ab.

Übrigens: Allen Hörern, die auch nach der aggressiven Werbung fürs „Radio-Experiment“ noch immer nicht genau wissen, was von solch einer Aktion zu halten ist, erklärt Antenne Bayern, wie man gefälligst darüber zu denken hat darüber denken könnte. Eine Stimme flüstert es den Hörern nämlich ein, so ganz hypnotisch, versteht sich:

Kurz nach 17 Uhr, Beginn des „Experiments“

Kurz nach 17 Uhr bittet Moderator Stefan Meixner seine Hörer, die gerade Auto fahren oder an schweren Maschinen stehen, den Sender zu wechseln:

Und der große Meister, Herr Becker, sagt:

Wichtig ist, dass Sie sich jetzt die Zeit nehmen, schon mal langsam runterzukommen. Es ist wichtig, dass sie ab jetzt entspannen. Stellen Sie Ihre Handys aus!

Ob da nun Popmusik mit tüchtig Beat zum Entspannen das Richtige ist, darüber kann man streiten. Egal, Antenne Bayern tut’s einfach und spielt erstmal Musik.

Danach darf noch einmal Simone aus der Oberpfalz sprechen, die schon eine „Abnehm-Hypnose“ hinter sich hat. Antenne Bayern zahlte ihre Rechnung. Und die Dame ist natürlich voll des Lobs. Noch einmal Musik. Mittlerweile ist es 17:15 Uhr.

Um 17:18 Uhr beginnt dann die Hypnose, Füße und Beine sollen gerade gelegt, Augen geschlossen werden.

Ich möchte, dass du dich auf das konzentrierst, was ich dir sage. (…) Beim Ausatmen entspannst du deinen ganzen Körper. (…)

Während meditative Musik im Hintergrund läuft, spricht Herr Becker mit ruhiger Stimme. Man hat zumindest das Gefühl, kein Antenne Bayern mehr zu hören.

Du spürst jetzt deine Atmung, atmest ein und aus. (…) Tiefer und tiefer, und du hältst jetzt keinen Gedanken mehr fest. (…) Ich möchte, dass du jetzt deinen eigenen Namen in dieses Gefäß gibst. (…) Gib in das Gefäß deine Kleider,  deinen ganzen Kleiderschrank, dein komplettes Outfit (…) Gib jetzt deine Möbel, deine Wohnung dein ganzes Haus in das Gefäß. (…) Gib deinen Geist in das Gefäß. (…) Gib deine komplette Persönlichkeit in das Gefäß. (…) Gib alles in das Gefäß, dort vermischt sich alles mit dem wunderschönen violetten Licht. (…) Sieh dein Idealgewicht. (…) Du hast die Kontrolle, du kannst entscheiden. (…) Puls und Blutdruck normalisieren sich.

Reaktionen auf Twitter

https://twitter.com/7th_Triforce/status/664843237987909632

Um halb sechs ist die Hypnose erst einmal zuende, doch „gleich geht es weiter auf unserer Reise“, sagt Herr Becker. „Fühlt sich gut an“, konstatiert Moderator Meixner. „Jetzt bauen wir uns gleich richtig schön neu auf“, sagt Herr Becker. Robbie Williams darf singen, „Angels“.

https://twitter.com/GrandeTobi07/status/664837724764000256

Und dann erst einmal Werbung. Hypnose ist ja gut und schön, aber als Sender muss man schließlich auch Geld verdienen.

https://twitter.com/Brownbeeer/status/664845083221602304


https://twitter.com/Janosik1974/status/664848513088528385

Um 17.40 Uhr geht’s weiter, also fast. Wenn die zweite Hypnose-Sitzung laufe wie die erste, lasse er sein Auto stehen und jogge heim, sagt Moderator Meixner.

„Einfach Antenne Bayern hören“

Herr Becker mahnt: alle Telefone wieder ausschalten und „einfach Antenne Bayern hören“. Dann wieder Popmusik, man soll es mit der Hypnose eben nicht übertreiben.

Um 17:45 Uhr geht es darum, „dass wir erkennen, dass es einen Unterschied zwischen einem emotionalen Hunger und einem körperlichen Hunger gibt“, sagt Herr Becker. Er hat das am heutigen Tag schon gefühlt 100 Mal im Programm von Antenne Bayern gesagt.

Lehne dich ganz entspannt zurück. (…) Stell dir genau das vor, was ich zu dir sage. (…) Und von diesem Moment an isst du nur noch, wenn du körperlichen Hunger verspürst, iss langsam, genußvoll. (…). Von diesem Moment an hast du ein genaues Gefühl dafür, was dein Körper wirklich braucht. (…) Und du spürst, wie die Sonnenstrahlen dich wunderbar wärmen. (…) Voller Selbstvertrauen, voller Selbstwert, (…), und du wirst mit positiver Energie der Sonne aufgefüllt. (…) Ich versuche nicht mehr, meine Emotionen durch Essen zu befriedigen. (…) Ich akzeptiere mich voll und ganz, wie ich bin. Ich akzeptiere voll und ganz meinen Körper. (…) Ich schätze mich wert, wie der größte Schatz in meinem Leben. (…) Von diesem Moment an kümmere ich mich um meinen Körper. (…)

Und dann wird es etwas profan, wenn Herr Becker flüstert:

Du kannst Dein Wunschgewicht erreichen. Von diesem Moment an ernährst du dich gesund.

„Ich hab ein neues Leben, Wahnsinn“

Die Nachrichten zur vollen Stunde müssen heute warten, sie kommen erst um 18.10 Uhr, „etwas später als sonst, wegen des großen Hypnose-Experiments“, wird der Sprecher sich später erklären.

Kurz zuvor, um 18.01 Uhr, ist die Hypnose beendet. „Ich hab ein neues Leben, Wahnsinn“, sagt Moderator Meixner, „ich hab irgendwie ein aufgeladenes Gefühl“. Herr Becker freut sich und schmunzelt kurz ins Mikro. Wichtig sei es von jetzt an, das ein oder andere Fragezeichen an den Kühlschrank zu montieren, um sich der Fresssucht nicht wieder hinzugeben, sagt er. Und empfiehlt: „Jetzt brauchen wir ein bisschen rockige Musik“. Das dürfte ganz im Sinne von Antenne Bayern sein.

Herr Becker hat heute sicher viel Geld verdient. Und Antenne Bayern viel Aufmerksamkeit bekommen. Sogar von RADIOWATCHER.

6 Gedanken zu „Hokuspokus? Antenne Bayern und seine „kostenlose Abnehm-Hypnose“

  1. Eine gewagte Aussage von Jan Becker („alle werden davon profitieren die mitmachen“). Natürlich hat die Werbung durch Antenne Bayern, Leiki und Co dazu beigetragen viele Menschen in den Bann zu ziehen, aber dadurch werden auch viele enttäusch sein, bei denen es nicht funktioniert.

  2. Sicher haben nicht alle davon profitiert, die teilgenommen haben. Ich aber schon.
    Ich habe zwar zwischendrin auch mal lachen müssen, aber am nächsten Tag war der Hunger
    auf Süßes weg. Vorher verging kein Tag ohne viel Süßes zwischendurch. Weihnachten hat mich wieder etwas zurückgeworfen, aber bis heute habe ich 4 kg abgenommen. Meine Laune nach der Hypnose war tagelang extrem gut. Für mich ist die Hypnose gelungen. Ich esse zwar wieder Süßigkeiten aber in Maßen.

  3. Also bis heute habe ich fast 10 kilo abgenommen. Esse keine chips mehr und das gabs Tüten weise, sowie Kind. 2 Tüten „nimm 2“. Davon bin ich komplett weg. Ich fand die Hypnose echt Klasse.

  4. Hallo , wir hätten uns sehr gerne die Abnehme – Hypnose angehört, nur finden wir diesbezüglich kein Beitrag.

    Wo können wir den Beitrag finden.

    Viele Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.