Warum das Radio in Deutschland noch lange nicht tot ist

Eben habe ich den Beitrag „Die Schwäche des Radios ist die Schwäche von DAB+“ gelesen, den Hans Hoff für das Medienmagazin DWDL geschrieben hat. Darin geht es eigentlich zunächst um Technisches: DAB+, das digitale terrestrische Radio, will sich in Deutschland einfach nicht durchsetzen. Auf der Suche nach den Gründen dafür kommt Hoff natürlich auch auf […]

wdr_koeln

WDR-Radio-Nachrichten ab Juni nicht mehr wirklich live

Beim WDR-Hörfunk wird kräftig umgebaut. Derzeit stehen die Neuerungen bei den Nachrichtensendungen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Der Deutsche Journalistenverband Nordrhein-Westfalen (DJV NRW) hatte erst kürzlich zu bedenken gegeben, dass das Aushöhlen ebendieser die „Akzeptanz des WDR gefährden“ könnte.

wdr_koeln

Journalistenverband: „Akzeptanz des WDR gefährdet“

Der Deutsche Journalisten-Verband Nordrhein-Westfalen (DJV-NRW) fordert vom Westdeutschen Rundfunk (WDR), an den Hörfunknachrichten in ihrer bisherigen Form festzuhalten: In jüngsten Reformen hat der Sender beschlossen, die Nachrichtenzeit zu kürzen und die Formate verschiedener Wellen zusammenzulegen. Einstimmig plädierte der Gewerkschaftstag dafür, dass Nachrichten die Kernkompetenz der öffentlich-rechtlichen Anstalten sind. „Ein Zusammenschmelzen steht im Widerspruch zum öffentlich-rechtlichen […]

Antenne-Bayern-Moderatorin auf Twitter: „Valerie Weber ist ein Workaholic, sie hatte aber immer ein offenes Ohr“

Die Radioprogramme des Westdeutschen Rundfunks (WDR) sollen allesamt reformiert werden. Auf eine teilweise radikale Art, wie zu hören ist. Für die Chefin, Hörfunkdirektorin Valerie Weber, ist das keine dankbare Aufgabe, man kann es sich denken. Intendant Tom Buhrow wusste das wohl, als er die erfolgreiche Dame vom Privatsender Antenne Bayern zu sich nach Köln in den öffentlich-rechtlichen […]